COGA für ältere Menschen

Co-Creation von Gesundheits- u. Assistenztechnologien für ältere Menschen (09 - 02/2022)

AAL-Labor erweitert Kapazitäten – neue Technologien, mehr Personal

Moderne Technologien können im Alter besonders große Unterstützungspotentiale bieten. Eine geringe Nutzungsbereitschaft technischer Innovationen von älteren Menschen ist eine häufige Folge fehlender Einbindung dieser Zielgruppen. Die partizipative Technologieentwicklung (Co-Creation) bietet einen methodischen Rahmen hier anzusetzen, um technische Hilfsmittel gemeinsam zu entwickeln, damit sie den Bedürfnissen älterer Menschen, Pflegekräften oder Angehörigen entsprechen und so ihre Unterstützungspotentiale für den Erhalt der Lebensqualität und mehr soziale Teilhabe entfalten können.

Mit dem Projekt Co-Creation von Gesundheits- u. Assistenztechnologien für ältere Menschen (COGA) erweitert das GAT-Institut seine Kapazitäten auf diesem Forschungs- und Transfergebiet. Um zukünftig Co-Creation-Prozesse kontextbezogen begleiten zu können, werden neue Technologien mit Rücksicht auf sozialraumsensible Lebensbedingungen angeschafft und die personellen Ressourcen mit neuen studentischen Hilfskräften aufgestockt. Dazu wird die Kooperation mit Praxispartnern, die im Bereich Wohn- und Technikberatung für ältere Menschen tätig sind, weiter ausgebaut.

Projektförderung

Das Projekt wird gefördert vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK).

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Projektleiter

Prof. Dr. Andreas Hoff
Prof. Dr.
Andreas Hoff
Fakultät Sozialwissenschaften
Standort 02826 Görlitz
Furtstraße 2
Gebäude G I, Raum 2.08
+49 3581 374-3421 (Sekretariat TRAWOS/GAT/BIK)

Projektleiter

Foto: M.A. Bill Pottharst
Dr.
Bill Pottharst
Institut für Gesundheit, Altern und Technik
Standort 02826 Görlitz
Parkstraße 2
Gebäude G VII, Raum 317
+49 3581 374-4791
people_alt

Studentische Mitarbeiter*innen (studentische Hilfskräfte / wissenschaftliche Hilfskräfte)

  • Thomas Graf
  • Mandy Schilling
keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up