Gerontologische Fachtage 2017

Die Gerontologischen Fachtage fanden am 16. und 17. Juni 2017 in Görlitz an der Fakultät für Sozialwissenschaften statt.

Demografischer Wandel, Familienstrukturwandel und Arbeitsplatzdynamiken werfen dringliche Fragen nach der zukünftigen häuslichen Versorgung älterer pflegebedürftiger Menschen auf. Denn der Wunsch, bis in das hohe Alter ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist nach wie vor sehr hoch. In dieser Lebensphase wird die Wohnung zum Mittelpunkt des Lebens und die Wohnbedingungen bestimmen im Wesentlichen die Lebensqualität älterer Menschen. Altersgerechte Wohnraumanpassungen werden daher zunehmend wichtiger (Stichwort Barrierefreiheit). Technische Assistenzsysteme ermöglichen es zusätzlich, länger in der gewohnten häuslichen Umgebung und im vertrauten sozialen Umfeld zu leben, was sich positiv auf die Lebensqualität auswirkt. Die Fachöffentlichkeit diskutiert diese Technologien im Kontext von Ambient Assisted Living (AAL) – umgebungsunterstütztes Wohnen.

 

Seit 2014 forscht ein interdisziplinäres Projektteam der Hochschule Zittau/Görlitz zum Thema „Vertrauen in Assistenz-Technologien zur Inklusion älterer Menschen“ (VATI), finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Im Projekt werden u.a. die Einsatzmöglichkeiten solcher Technologien im Landkreis Görlitz untersucht.

 

Zu den Gerontologischen Fachtagen schilderten forschungs- und praxiserfahrene Referentinnen und Referenten des Projekts aktuelle Entwicklungen dieses Themenbereiches. Die Vorträge bildeten das breite Spektrum des Themas ab und gaben einen Einblick in dieses überaus spannende Forschungsfeld.

Alle weiteren Informationen finden Sie im Flyer der Veranstaltung.

Letzte Änderung:30. Januar 2018

Anmelden
Direktlinks & Suche